Auf Entdeckungsreise

durch die Welt der großen Erfindungen
09. Jan. 2013

zu den Fotos


Vier Wochen lang haben sich die Kinder der 4.b Klasse auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Welt der großen Erfindungen und ihren Erfindern, in Form von Referaten, begeben.
Die Auseinandersetzung mit technischen Erfindungen ist nicht nur lehrplanrelevant, alle Kinder hörten den Referaten mit größter Wissbegierde zu und stellten an ihre KlassenkollegInnen viele interessante Fragen.
Das erste Referat begann in der Zeit um 1440 als Johannes Gutenberg den Buchdruck erfand und endete im Jahre 1973, als Rudi Krolopp das erste Handy entwickelte.
Dazwischen galt es folgende Erfinder zu erforschen:


  • Gebrüder Wright: Pioniere der Luftfahrt
  • Graf Zeppelin: Luftschiff
  • Paul Nipkow: "Vater des Fernsehens"
  • Thomas Edison: Glühbirne
  • Karl Lilienthal: Auftrieb durch Flügelschlag
  • Carl Friedrich Benz: Automobil
  • Gottlieb Daimler: Motor
  • Levi Strauss: Erfinder der Jeans
  • Alfred Nobel: Erfinder des Dynamits
  • Philipp Reis: Telefon
  • Samuel Morse: Morseapparat
  • Karl von Drais: Schreibmaschine, Fahrrad
  • Josef Ressel: Schiffsschraube
  • Brüder Montgolfiere: Heißluftballon
  • Josef Hardtmuth: Bleistift
  • James Watt, Thomas Newcomen: Dampfmaschine
  • Rudolf Diesel: Dieselmotor
  • Viktor Kaplan: Turbine
  • Konrad Zuse: Computer


Die Kinder gestalteten Plakate, stellten Versuche nach, nahmen Anschauungsmaterialien mit und schrieben am Computer eine Zusammenfassung ihres Referates, das anschließend vervielfältigt und an die KlassenkollegInnen ausgeteilt wurde.
Es waren spannende und hoch interessante Wochen, in denen wir viel Neues lernen konnten!

Bericht von Claudia Wimmer