Schulstadttage "Graz on air"

4b
17. Okt. 2012

zu den Fotos


Am 17.10.2012 fuhren die Kinder der 4.b Klasse mit Ihre Klassenlehrerin Frau Wimmer Claudia und der Begleitlehrerin Frau Czernovsky Ulrike für drei Tage nach Graz.

Beim RADIO-WORKSHOP lernten die Kinder gemeinsam mit professionellen Moderatoren (Antenne und Ö1), wie Radio entsteht. Eine komplette Radiosendung wurde im Tonstudio aufgenommen. Die Kinder erfuhren, wie sich die Klangfarbe ihrer Stimme verändert, wenn man mit einem "Lächeln" seinen Ansagetext ins Mikrofon spricht. Bevor am zweiten Workshoptag die Sendung in gehobener Umgangssprache, grammatikalisch richtig und ohne "Hoppalas" aufgezeichnet wurde, wärmten sich die Kinder im Freien mit Stimm- und Sprechübungen auf.

Für die nötige "Action" und coole Storys sorgte ein vielfältiges Rahmenproramm.
Am Nachmittag des ersten Tages entdeckten wir Graz bei einer GRAZRALLEY. In Kleingruppen starteten wir am Hauptplatz, ging dann weiter auf den Schlossberg, hinunter in die Sporgasse und wieder zurück zum Rathaus. Bei insgesamt 29 Fragen mussten wir Passanten befragen, Informationstafeln lesen, Stufen zählen und vieles mehr.

Am ersten Abend wurden Miss. und Mr. PYJAMA gewählt. Die Kinder schmissen sich vor einer "Fachjury" in Pose und schließlich entschied der Publikumsapplaus über den Sieg.

Wenn man schon in Graz ist, dann muss man auch unbedingt zu FRIDA und FRED! Am zweiten Nachmittag unseres Aufenthaltes besuchten wir die interaktive Ausstellung zum Thema Mensch! Mit einer "Ich fühl mich wohl-Card" ausgestattet, begaben sich die Kinder auf eine spannende Expedition in das Innere des Menschen. Im MED LABOR wurden zum Abschluss noch verschiedene anatomische Modelle erkundet und selbst gebaut, sowie Untersuchungen durchgeführt oder selbst ausprobiert. Einfach nur total "cool"!

Am letzten Abend wurde dann noch mal so richtig "abgetanzt" - DISCOTIME!!!
Den Abschluss der drei Tage bildete eine Führung durch das Grazer ZEUGHAUS. In Form einer Geschichte entführte die Museumspädagogin die Kinder in eine andere Epoche - fesselnd, ergriffen, wissbegierig und neugierig gingen die letzten Stunden in Graz viel zu schnell zu Ende.

Bericht von Claudia Wimmer