Homepage wird derzeit überarbeitet

Die Burgruine Dürnstein

Eine Nacherzählung von Moritz A. und Alexander St. / 3.b
04. Okt. 2017


Auf der Burg Dürnstein lebte einmal ein gläubiger Mann mit seiner grimmigen Frau. Sie schimpfte und schimpfte den ganzen Tag. Irgendwann wurde es dem Dürnsteiner zu dumm und er sagte: " Wenn du nicht sofort zu schimpfen aufhörst, werde ich mit den anderen Rittern nach Süden ziehen und gegen die Heiden kämpfen." Seine Frau sagte nur: "Dann geh doch, geh!" Als er den Berg hinunter ritt war die Frau fest überzeugt, dass er zurückkommen würde. Aber er kam nicht, auch nach vielen Jahren nicht. Da würde sie immer kleiner und kränker und starb.
Man sagt, dass sie in Vollmondnächten in den Fenster sitzt und jammert: " Er kommt noch nicht, ach er kommt noch nicht!"