Wir backen uns einen Bruch

4a
12. Feb. 2015

zu den Fotos


Reine Quälerei ist das Bruchrechnen für viele Kinder. Zähler und Nenner erscheinen als undurchschaubares Geheimnis. Dabei sind Brüche im Alltag ständig präsent - zum Beispiel beim Blick auf die Uhr oder ins Kochbuch: Wann ist es viertel nach zwei? Wie lang ist eine Dreiviertelstunde? Wie viel ist ein halber Liter Milch oder ein viertel Liter Schlag? Immer wenn jemand die Teile eines Ganzen zählt, ist das im Grunde Bruchrechnen.

Nachdem sich die Kinder der 4a Klasse bereits drei Tage lang mit Brüchen beschäftigt hatten, setzten sie ihr Wissen in die Praxis um:
"Wir backen uns einen BRUCH"

Beim Herrichten, Teilen und Abmessen der Zutaten lernten die Kinder die Bruchschreibweise kennen und entwickelten so ein grundlegendes Verständnis für Bruchgrößen. Anhand einer "mathematischen Backanleitung" entstanden wunderbare Pfirsichkuchen.
Hier einige Beispiele der mathematischen Backanleitung:


  • Wie viele ganze Pfirsiche waren in der Dose?

  • Teile die halben Pfirsiche in Viertel und dann in Achtel

  • Verteile diese gleichmäßig auf den Biskuitboden, den du zuvor in Viertel eingeteilt hast

  • Bereite einen Vanillepudding mit einem halben Liter Milch zu



    • Guten Appetit!



      Bericht Claudia Wimmer, BEd