Drei Projekttage - Sophia Tschemmernegg

Ein Bericht von Sophia Tschemmernegg
14. Okt. 2014


1.Tag:
Zuerst waren wir auf der Burgbaustelle, dann sind wir mit dem Bus zum Pilgramhof gefahren. Dort haben wir unsere Koffer ausgepackt. Dann haben wir ein Foto auf der Brücke gemacht. Mit einem Fuß waren wir Kärntner, mit dem anderen Steirer.

2. Tag:
Wir sind aufgestanden, haben uns angezogen, Zähne geputzt und sind frühstücken gegangen. Es hat Joghurt, Semmeln und Äpfel gegeben. Nach dem Frühstück sind wir für 15 Minuten ins Zimmer gegangen, dann haben wir Brot und Butter gemacht. Anschließend waren wir bei den Tieren, dann sind wir in den Wald gegangen.

3.Tag:
Als es noch dunkel war, haben wir "Armer schwarzer Kater" gespielt. Dann haben wir uns angezogen und sind frühstücken gegangen. Dann haben wir angefangen zusammenzupacken und sind nochmals zu den Tieren und in den Wald gegangen.