Homepage wird derzeit überarbeitet

Bericht über unsere Graz-Tage

4a
09. Okt. 2013

zu den Fotos


Am 9.Oktober versammelte sich unsere Klasse um 7.30 Uhr am Bahnhof Bruck, um mit dem Zug für 3 Tage nach Graz zu fahren.
In der Bahnhofshalle in Graz erwartete uns bereits Herr Huber, der uns die nächsten Tage in Graz begleitete. Ein Gepäckstransporter des Jugendgästehauses stand schon vor dem Bahnhof bereit und brachte unsere Koffer und Taschen in unser Quartier.

Kurz darauf empfing uns eine Frau, die Organisatorin unseres ersten Graz-Tages. Sogleich startete die Graz-Rallye, auf die wir natürlich schon sehr gespannt waren. Mit Begeisterung erkundeten wir auf diese Weise die Innenstadt und den Schlossberg von Graz.
Nach einer kurzen Mittagspause eilten wir zu unserem nächsten Programmpunkt, dem Joanneum. Die Führung in diesem Museum war sehr interessant und deswegen leider zu kurz. Daher waren wir uns einig, dass wir dieses Museum mit unseren Eltern nochmals besuchen möchten.

Danach wurde es erneut spannend.

Nach einer kurzen Busfahrt gelangten wir zu unserem Quartier, wo wir aufgeregt unsere Zimmer bezogen. Im Jugendgästehaus fühlten wir uns sehr wohl.
An den beiden nächsten Tagen standen das Kindermuseum "Frida und Fred", Schloss Eggenberg , das Landeszeughaus, ein Spieleabend am letzten Abend und ein kurzer Einkaufsbummel am Programm.

Nach dem Mittagessen am letzten Tag begaben wir uns zum Bahnhof, um mit dem Zug die Heimreise anzutreten.

Müde und um einige schöne Erlebnisse reicher, freuten wir uns auch, unsere Eltern wieder umarmen zu können.

Die Schüler der 4.a Klasse